Immobilien-Makler von heute: Fachliche Qualifikationen immer mehr gefordert – Renovierungs-Beratung inkl. Dämm-Maßnahmen – Kosten schon vor dem Kauf klar

Ein qualifi zierter Immobilien-Makler ist weitaus mehr als jemand, der Käufer und Verkäufer zusammenbringt. Heute kommt es darauf an, dass gerade der Makler umfassende, Gewerke übergreifende Fachkenntnisse hat und einen analytischen Blick auf die zu vermittelnde Immobilie wirft, betont der Georgsmarienhütter Beratungsmakler und Renovierungsfachmann René Ellermann. Seine Beratung geht weit über das Nötige hinaus und beinhaltet die Bausubstanzprüfung, umfassende Renovierungsberatung bis ins Detail, Baufeuchte- Analyse, Raumvermessung, Oberfl ächen- und Raumluftfeuchte- und Temperaturmessung. Damit der Käufer trotz der schönen Lage seiner Wunsch-Immobilie nicht alleine vor der Renovierung steht, berät und plant der Makler von heute z. B. das komplette Badezimmer inklusive neuer Wasserleitungen, Wanddurchbrüche, Boden- und Deckenbelag-Austausch, Fenster- und Innentüren- Austausch ganz nach Wunsch des Käufers. Diese müssen dabei nicht zwingend zehntausende Euro kosten – Einkaufstipps gibt es hier gratis. Der staatlich geprüfte Gebäude-Energie-Berater im Handwerk (HKW) hat zudem in Sachen Energieberatung eine spezielle Ausbildung absolviert, die mit einer vierfachen Prüfung vor der Industrie- und Handwerkskammer erfolgreich abgeschlossen wurde.
Diese und weitere Qualifi kationen zahlen sich für Käufer und Verkäufer gleichermaßen aus: Der Wert und die Möglichkeiten der vermarkteten Immobilie

Diagramm
 
Ellermann
 
Der Beratungsmakler, Renovierungsfachmann und gelernte Sanitärfachmann René Ellermann nutzt für die Wertschätzung eines Gebäudes auch moderne Technik. Hier ist es ein Baufeuchte-Indikator. Zum Einsatz kommen aber auch Oberfl ächentemperatur-, Luftfeuchte-, Schallpegel- und Laserdistanz-Messgeräte.
 
stehen im Mittelpunkt. Der Käufer weiß genau, was er tatsächlich kauft, welche Maßnahmen kurzfristig, mittelfristig und langfristig erforderlich sind – und ist somit vor bösen Überraschungen geschützt. Der Verkäufer bekommt einen aufgeklärten Käufer, der nicht die Katze im Sack kauft und über den Zustand der Immobilie bestens informiert ist. Evtl. Schadensersatzansprüche werden damit von vorne herein vermieden. Auch der Preis der Immobilien wird fair ausgehandelt.
Bei schönen – aber eben älteren Häusern können zum Beispiel mit einer Wärmebildkamera exakt die Schwachstellen des Gebäudes aufgespürt werden, an denen die Dämmung schlecht ist, was den Geldbeutel des zukünftigen Hausbesitzers, aber auch die Umwelt belastet. Unter anderem lassen sich anhand einer Thermographie Lösungsvorschläge entwickeln, an welchen Stellen und mit welchen Maßnahmen zukünftig besser gedämmt werden kann.
 
Eine erforderliche Maßnahme kann die Dämmung von Außenwänden darstellen: Allerdings reicht statt eines teuren und aufwendigen Wärmedämmverbund-Systems oftmals auch eine Einblas-Dämmung mit einem Kerndämmstoff (z. B. HK 35, Polystyrol-Partikelschaum-Granulat) aus, der mit wesentlich kleinerem Aufwand und geringeren Kosten eine sinnvolle Alternative ist. Der Erfolg: Die Temperatur der Innenwand steigt ca. um 3 bis 6 Grad, was sowohl das Wohlbefi nden steigert als auch eine deutliche Verringerung des Energieverbrauchs bedeutet. Die Anforderungen der Energieeinsparverordnung EnEV bei Außenwänden mit einem U-Wert von 0,35 W/m²K sind damit erfüllt. Aber auch das Dämmen der oberen Geschoss-Decke, der Austausch nur der Fenstergläser oder der nachträgliche Einbau eines Kamins sind Themen, über die der Kunde aufgeklärt wird.
Die Arbeitsweise von Ellermann-Immobilien unterscheidet sich somit deutlich vom klassischen, rein kaufmännisch orientierten Immobilien-Makler. Der Käufer bekommt maßgeschneiderte Angebote von allen zu renovierenden Gewerken bereits vor dem Kauf der Immobilie, damit klar ist, was wann investiert werden soll bzw. muss.

Der Kauf eines alten, preiswerten Hauses in wunderschöner Lage ist also durchaus zu empfehlen – wenn die Beratung stimmt!

Ellermann Immobilien
 
Ellermann-Immobilien
 
Zur Webseite von Ellermann-ImmobilienImpressumArtikel als PDF